Kramp-Karrenbauer CDU-Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Chefin nach Merkel gewählt.

Die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer wurde in einer spektakulären Wahl zur Vositzenden nach Bundeskanzlerin Merkel gewählt. Spahn rechnete mit einem Wahlsieg nach dem Zweiten Wahlgang. Tatsächlich benötigte der CDU-Bundesparteitag einen zweiten Wahlgang, allerdings schied Bundesgesundheitsminister Jens Spahn aus.

In den zweiten Wahlgang gingen die Herausforderer Friedrich Merz, früher Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und die amtierende Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. Mit 51.75% gewann AKK mit einem kleinen Vorsprung vor Friedrich Merz, der 48,25% bekam, die Wahl.

Merkel warb indirekt für ihre damalige Generalsekretärin AKK in ihrer Abschiedsrede. Scheuble hingegen warb für Merz. Die Wahl am siebten Dezember war für die meisten Spekulanten ein offenes Rennen.

Quellen

  • ZDF Heute (07.12.2018)
  • SPIEGEL ONLINE (07.12.2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.