Außerirdische Geräusche auf Mars

Auf dem Mars wurden Wind-Geräusche aufgezeichnet.

Nachdem die Sonde „InSight“ am 26. November diesen Jahres auf dem Mars gelandet war, konnte der Roboter die Geräusche von Wind auf dem Mars aufzeichnen. Eine Sensation, weil zum ersten Mal Geräusche eines anderen Planeten aufgenommen wurden.

Was ist „InSight“?

InSight (Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport) ist ein Roboter, eine Sonde auf dem Mars, der nicht fähig ist, zu fahren. Gelandet wurde die Mars-Sonde am Äquator unseres Nachbar-Planeten, um für seine Solarzellen ausreichen Licht zur Stromerzeugung zu haben. Anders als auf der Erde gibt es auf dem Mars keine Wasserwolken in der Atmosphäre, die den Lichteinfall behindern könnten. Ziel der Mars-Mission bis zum Ende im Jahr 2020 soll sein, Eigenschaften erdähnlicher Planeten in unserem Sonnensystem (also Merkur, Venus, Erde und Mars) zu erforschen.

Was wurde entdeckt?

Aber was genau wurde genau entdeckt? Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat bei Messungen mit zwei sehr sensiblen Sensoren unerwartet herausgefunden, wie Wind auf dem Mars klingt. „Diese Audio-Aufzeichnung war ein ungeplanter Leckerbissen“, sagte der Experte Bruce Banerdt. Die Geräusche seien „außerirdisch“, meinte Banerdt. „Es hört sich an wie Wind oder Meeresbrüllen im Hintergrund. Aber es hat dabei auch ein außerirdisches Gefühl.“

Quellen

Tagesspiegel, 09.12.2018
de.m.wikipedia.org, 09.12.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.